Kleingartenpark Rosenthal Nord e.V.

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

F├╝r den Inhalt dieses Beitrags ist ausschlie├člich der Verfasser verantwortlich.

Zum Beitrag des Verfassers
Verfasst am 02.02.2022 um 12:00 Uhr

Zeitablauf und Ergebnisse zum 30. Ordentlichen Bezirksverbandstages am 05.11.2021

Info an alle Mitgliedsvereine wegen Flächenankauf KGA Am Anger mit der Bitte um eigene Ideen und Hinweise per Mail am: 02.08.2021 

Virtueller Bezirksverbandstag am 25.09.2021


12.08.2021 Einladung virtueller Bezirksverbandstag

30.08.2021 Erinnerung an alle Delegierten wegen Rücksendung der Mandatsprüfungsbelege zur Erstellung der personifizierten Zugangsdaten

06.09.2021 Versendung aller Beschlussvorlagen (u. a. Beitragserhöhung Varianten) 

                      (Variante A 180,00 EUR), Variante B 70,00 EUR) und Variante C 130,00 EUR)

18.09.2021 Beschluss Geschäftsführender Vorstand zur Absage des virtuellen Bezirksverbandstages

19.09.2021 Absage virtueller Bezirksverbandstag Mitteilung an alle Delegierten


Begründung zur Absage: Da der Bezirksverband lt. Einladung zum virtuellen Verbandstag eingeladen hat, ist leider eine Änderung in eine Präsenzveranstaltung rechtlich nicht möglich. Sonst würden alle gefassten Beschlüsse ungültig sein! Eine Änderung der Art der Durchführung und des Ortes ist leider mit einer erneuten Einladung zum Bezirksverbandstag verbunden

 

Präsenz-Bezirksverbandstag am 05.11.2021

21.09.2021 Einladung Bezirksverbandstag als Präsenzveranstaltung

22.09.2021 Vorbereitung B-Pläne an alle Vereine per Mail mit der Bitte um Zuarbeit bis 22.10.2021 zur Vorbereitung für den Bezirksverbandstag

03.11.2021  Versendung Hygiene- und Schutzkonzept sowie Änderung der TO


Vermerk in der Einladung: Den Geschäftsbericht für die Jahre 2019 bis 2020, Beschlussvorlagen, Anträge und alle weiteren Dokumente haben Sie bereits am 06.09.2021 im Rahmen des anberaumten virtuellen Bezirksverbandstages am 25.09.2021 erhalten. Diese sind nunmehr Bestandteil des Bezirksverbandstages am 05.11.2021 und behalten daher ihre Gültigkeit. Hinweis: Gemäß § 9 Abs. 8 der Satzung des Bezirksverbandes sind Anträge mit Begründung spätestens drei Wochen vor Durchführung des Bezirksverbandstages schriftlich an den Geschäftsführenden Vorstand einzureichen. Ihr Einverständnis vorausgesetzt, werden wir etwaige Anträge und eventuelle weitere Unterlagen per E-Mail zeitnah übersenden. Die Ihnen am 06.09.2021 übersandten Beschlüsse zur Satzungsänderung sind Bestandteil der heutigen Einladung.


Die Delegierten der Mitgliedsvereine sind in den Mitgliederversammlungen der Mitgliedsvereine zu wählen. Die Anzahl der Delegierten berechnet sich nach der Zahl der Parzellen. Für je angefangene 100 Parzellen ist ein Delegierter zu wählen. 


Zu den Aufgaben der Delegierten des Bezirksverbandstages gehören u. a..:

§ 9 Satzung: 

                "...

  • Beschlussfassung zu Grundfragen der Verbandsarbeit, zum Jahreshaushaltsplan, zu Umlagen und zur Höhe des Verbandsbeitrages. Beschlüsse zu Schwerpunktaufgaben, die durch den Geschäftsführenden Vorstand durchzusetzen sind (in Vorbereitung von Vorständekonferenzen).
  • Der Bezirksverbandstag ist beschlussfähig, wenn er satzungsgemäß einberufen wurde. Beschlüsse zur Neufassung bzw. Satzungsänderung bedürfen der Zweidrittelmehrheit der erschienenen Delegierten.
  • Anträge an den Bezirksverbandstag sind mit Begründung spätestens drei Wochen vor Durchführung des Bezirksverbandstages schriftlich an den Geschäftsführenden Verstand einzureichen. Anträge auf Satzungsneufassung/Satzungsänderung müssen mit der Einladung zum Bezirksverbandstag übersandt werden."



Nachfolgende Delegierte haben nach Beratung mit ihren Kleingartenvorständen/Mitgliedern Anträge gemäß § 9 Abs. 8 der Satzung des BV gestellt:


Am Rollberg 

Am Möllersfelder Weg

Daheim 2

Hoffnung

Alte Baumschule


Fazit

Im Namen des Geschäftsführenden Vorstandes und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bezirksverbandes möchten wir uns bei allen Delegierten für den konstruktiven Bezirksverbandstag recht herzlich bedanken. Hitzige Diskussionen trugen maßgeblich dazu bei, neue Impulse und Ideen zu entwickeln, um das Pankower Kleingartenwesen breiter und offener in der Gesellschaft zu präsentieren.


93 Delegierte wurden eingeladen                                                                    

77 Delegierte waren anwesend und stimmberechtigt

2 Delegierte fehlten unentschuldigt (Neuland-Buchholz, Sonnental)

12 Delegierte waren entschuldigt


Beschlussfassungen im Rahmen des Bezirksverbandstages







Beschluss
Ja
Nein
Enthaltung
Gesamt
Stimmen
Stimmen
Stimmen
Tagesordnung
einstimmig


77
Geschäftsordnung
einstimmig


77
Wahlordnung
einstimmig


77
Versammlungsleiter
einstimmig


77
Mandatsprüfungskommission
einstimmig


77
Wahlkommission
einstimmig


77
Redaktionskommission
einstimmig


77
Geschäftsbericht 2019 - 2020
76

1
77
Haushaltsplan 2019
75

2
77
Haushaltsplan 2020
74

3
77
Haushaltsplan 2021
73

4
77
Entlastung Geschäftsführender Vorstand 2019
74

3
77
Entlastung Geschäftsführender Vorstand 2020
74

3
77
Beschlussvorlage Variante A Beschluss Beitragserhöhung auf 180,00 EUR jährlich
16
48
8
72
Beschlussvorlage Variante B Beschluss 70,00 EUR bisheriger Stand
23
38
12
73
Beschlussvorlage Variante C Beschluss Beitragserhöhung auf 130,00 EUR jährlich
31
29
9
69
Fortführung Mitgliedschaft im Landesverband Berlin
73
2
2
77
Satzungsänderung § 1 (Mitgliedschaft des Bezirksverbandes in weiteren Organisationen)
73
1
3
77
Satzungsänderung § 9 Abs. 4 (Durchführung von virtuellen Versammlungen)
73
3
1
77
Wahl Rechnungsprüfungsausschuss
71
0
6
77
Nachwahl Stellvertreter Bezirksverband Heiko Stern
74
0
3
77
Nachwahl Vorstandsmitglied Bezirksverband Nico Baehr
74
0
3
77
Öffnung der Pankower Kleingartenanlagen sowie
Errichtung von sozialen und ökologischen Projekten in allen Kleingartenvereinen
70
1
6
77
Antrag Mitgliedsverein LKV Alte Baumschule e. V. - entfällt mit 004
-
-
-
-
Antrag KGV Daheim 2 e. V. - entfällt mit 005
-
-
-
-
Antrag KGV  Hoffnung e. V.
10
52
12
74
Antrag KGV Am Rollberg e. V.
22
28
22
72
Antrag KGV Am Möllersfelder Weg e. V. - entfällt mit 004.2
-
-
-
-


Es entscheidet die Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Stimmenthaltungen und nicht abgegebene Stimmen werden nicht mitgerechnet, es zählen nur JA- und NEIN-Stimmen. Ein Mitglied, welches sich der Stimme enthält bzw. keine Stimme abgibt, wird - wie ein nicht erschienenes Mitglied behandelt (§ 32 BGB Abs. 1) 


Die Delegierten haben mit 70 Ja-Stimmen dem Beschluss zur "Öffnung der Pankower Kleingartenanlagen" zugestimmt. Ziel ist es, dass alle Pankower Kleingartenanlagen ein soziales/ökologisches Projekt für die Bevölkerung schaffen, um der Gesellschaft die städtebaulichen, sozialen, ökologischen, stadtklimatischen und gartenkulturellen Leistungen des Pankower Kleingartenwesens für die Gesellschaft zu verdeutlichen!


Die Delegierten des Bezirksverbandstages haben beschlossen, den Verbandsbeitrag ab 01.01.2022 von monatlich 5,83 EUR/Parzelle auf monatlich 10,83 EUR/Parzelle zu erhöhen.  


 

Verbandsbeitrag
bis 31.12.2021

 Mehrkosten

Verbandsbeitrag
ab 01.01.2022

monatlich €/Parzelle

5,83 €

5,00 €

10,83 €

täglich €/Parzelle

0,19 €

0,17 €

0,36 €

jährlich €/Parzelle

70,00 €

60,00 €

130,00 €







Für welche Dinge geben wir Kleingärtner z. B. im Alltag täglich Geld aus? Beispiele:

  • Kinobesuch 2 -3 Std. 7 -15 €
  • Ein Glas Cola, Bier, Wein 1/2 Std. 3 -4 €
  • Konzertbesuch 3 -4 Std. 10 -120 €
  • Fast-Food Essen pro Person 1 Std. 5 -20 €
  • Fitnessstudio (mit Vertragsbindung!) 4 Wochen 28 -60 €


Mitgliedsbeiträge sind die zentrale und verlässlichste Einnahmequelle im Verein sowie im Verband. Die Erwartungen der Bestandsmitglieder aber auch im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit steigen. So muss das gesellschaftliche, das vereinsrechtliche und das kleingärtnerische Angebot angepasst und vergrößert werden, Referenten neu engagiert und Fachberater und Vorstände weiterqualifiziert werden, neue technische Voraussetzungen müssen beschafft werden. Auch die Digitalisierung zieht nicht spurlos an den Bezirksverband vorbei. Wir haben mittlerweile fast alle Datenbestände digitalisiert, so dass wir mit einem Datenbankmanagementsystem und einem für den Bezirksverband und allen Mitgliedsvereinen neuen Verwaltungsprogramm in das Jahr 2021 starten. In dem Zuge sind wir gerade dabei eine Kosten-, Prozess- und Verwaltungsoptimierung der Druck-, Kopier- und Scanumgebung im Bezirksverband vorzunehmen. Um auf Dauer Kosten einzusparen, optimieren wir unser Druckermanagementsystem. Follow-Me- Funktion für mehr Flexibilität sowie die Scan to Mail Alternative werden hierbei eine wesentliche Rolle spielen.


Gründe für die Beitragserhöhung waren u. a.:

  • Steigerung der Inflationsrate auf über 4% - Allgemeine Preissteigerungen wirken sich auch auf den aus Verband aus (Büromaterialien,
    Investitionen, Versicherungen, Betriebskosten, Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten u.s.w.)
  • Kostensteigerungen im Rahmen der Öffentlichkeits- und Pressearbeit
  • Kostensteigerungen für die Durchführung von Veranstaltungen
  • Beibehaltung bzw. Erhöhung der finanziellen Unterstützung für ökologisch und soziale Projekte in den Mitgliedsvereinen
  • Erhebliche Rechtskosten sowie Forderungsausfälle bei Erbausschlagungen im Todesfall von Unterpächtern
  • Rücklagenbildung (z. B. Instandsetzung Verbandshaus (Erneuerung der Heizungsanlage, Schaffung eines eigenen Stadtwasseranschlusses für den Bezirksverband, etwaige Flächenkäufe usw.)


Alles das verursacht zusätzliche Fixkosten, die dauerhaft über die Mitgliedsbeiträge gegenfinanziert werden müssen. Gerne können Sie bei Bedarf einen Termin mit den Mitgliedern des Geschäftsführenden Vorstandes des Bezirksverbandes vereinbaren. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.


Gemeinsam werden wir mit allen Mitgliedsvereinen moderate Zahlungstermine für die Nachzahlung des Verbandsbeitrages für das Jahr 2022 vereinbaren. 


Der Bezirksverband versteht sich als Dienstleister für alle Pankower Kleingärtner*innen

Im Rahmen des Gesellschaftswandels in den letzten Jahren sind auch die Ansprüche der Politik, der Verwaltung und der Bevölkerung an die Kleingartenvereine und Kleingartenverbände gestiegen. Der Verband aber auch die Vereine wandeln sich zunehmend zu Dienstleister, die das Soziale und Ökologische im Verband/Verein mit allem drum herum als Leistung für alle Bevölkerungsgruppen zur Verfügung stellen.

 

Kostenlose Leistungen des Bezirksverbandes für alle Mitgliedsvereine und Unterpächter u. a.:


  • Forderungsmanagement z. B. kostenloses Mahnverfahren für alle Mitgliedsvereine
  • Rechtsberatung für Vereinsvorstände über Beraterkanzleien
  • Schulungsveranstaltungen für Mitgliedsvereine (Pächterwechsel, Bau und Umwelt, Recht I und Recht II mit aktuellen Themen, Fachberatung, Schatzmeister, Kassierer, Vorstandsarbeit, Mitgliederversammlung u. v. m.)
  • Öffentlichkeits- und Pressearbeit
  • Förderung sozialer und ökologischer Projekte
  • Finanzielle Unterstützung der Mitgliedsvereine im Rahmen der Rechnungslegung gegenüber den Mitgliedern des Vereins
  • Unterstützung im Rahmen behördlicher Angelegenheiten/Genehmigungen
  • Unterstützung bei Maßnahmen zum Erhalt der Pankower Kleingartenanlagen
  • Unterstützung bei Maßnahmen zur Verkehrssicherungspflicht
  • Erhalt der Zeitschrift Berliner Gartenfreund je Parzelle
  • Rechtsberatung auf Antrag für Unterpächter über Beraterkanzleien
  • Sprechstunden für Unterpächter auf Antrag auf virtuell über Microsoft-Teams möglich
  • Persönliche Sprechstunden des Bezirksverbandes nach Terminvereinbarung
  • Beratung zum Thema Bau und Umwelt
  • Beratung zum Thema Ökologie/Fachberatung
  • Kostenlose Teilnahme an Schulungsveranstaltungen für Unterpächter und Vereine
  • Kostenlose Teilnahme an Lehrgängen Obstbaumschnitt für Unterpächter und Vereine
  • Ökologische und soziale Angebote/Kooperationen
  • Weiterbildungsangebote mit Rechtsanwälten, Universitäten, Stiftungen, Verbände und Vereine
  • Förderung sozialer Kontakte
  • Fachberaterseminare
  • Politische Interessenvertretung
  • Verbandsinterne Kommunikation durch Digitalisierung "Vernetzung der Datenbestände"
  • Durchführung und Förderung/Unterstützung von Projekten
  • kostenlose Nutzung des Verwaltungsprogramms Kolonie-Easy für alle Mitgliedsvereine
  • Entwicklung von Filmprojekten sowie Schulungsvideos 



Dokumente: